03/2001 bis 11/2004

Nach dem die Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden musste, entschied ich mich gegen den Rat vieler Menschen, 2001 richtig nach Husum zu ziehen, also mit eigener Anschrift.

Das Amt Kreis Nordfriesland versuchte, stellvertretend durch das Sozialamt1 Husum, verschiedene Wiedereingliederungsmaßnahmen, leider alle vergebens.

Im Jahr 2004 wurde ich vom Amt Kreis Nordfriesland einem Amtsarzt vorgestellt, welcher mich für vorübergehend Erwerbsunfähig befand. Das bedeutet, ich darf für einen Zeitraum oder dauerhaft nicht von der Bundesagentur für Arbeit (ehemals Arbeitsamt) sowie Jobcenter zur Arbeit gezwungen werden.

1 seit 2005 Sozialzentrum Husum und Umland